Minister Altmaier

Unglaublich, laut der aktuellen Pressemeldung von .ausgestrahlt, spielt die Politik, in diesem Fall Bundesumweltmister Altmaier, mal wieder mit dem Leben derer, die sie gewählt haben und für die sie die Verantwortung tragen sollten. Und das wieder nur zu Gunsten einiger weniger, die aus diesen dann nicht durchgeführten Maßnahmen „mehr Gewinn“ machen können.

Solche Leute haben meiner Meinung nach sofort und unwiederuflich ihre Stellung zu verlassen ohne auch nur einen Ansatz auf weitere Vergütungen. Sowas ist Fahrlässigkeit hoch drei, strafbar.

Was dürfen wir kritischen oder auch weniger kritischen Bürger den dann von der „Einladung zum Endlagergipfel“ erwarten ? Etwa ein: och ne´ Leut´s, daß kostet alles zuviel Geld, belassen wir es doch dabei und schmeißen den Dreck, wie bis jetzt auch, doch in die Asse.

Dagegen lesen sich diese Zeilen: „Altmaier will Bürger an Gewinnen aus Netzausbau beteidigen“ Orginalquelle <klick> eher so, also wolle man den armen, armen Energieunternhemren unter die Arme greifen. Wie bitte schön soll das gehen ? Werden etwa der Öffentlichkeit, also auch dem gemeinen Volk die Zahlen offen und verständlich dargelegt ? „So will er mehr Akzeptanz für den Ausbau Energiewende schaffen“.
Hr. Altmaier, die einzige Nichtakzeptanz die ich schon seid geraumer Zeit beobachten kann kommt aus einer ganz anderen Ecke – den Energieerzeugern.

Denn diese Versuchen nun, nach dem man Klagen wegen des Atomrückzugs wohl für nicht sehr „Wrebewirksam“ eingestuft hatte, ihre Kosten auf andere Weise zu decken.

Und außerdem was soll das werden ? Wenn ein Unternehmen auf der Basis des kapitalistischen Systhems etwas erzeug und auch gleichzeitig die Transportwege, denn nichts anderes sind die Elektischen Leitungen, erwirbt, denn das haben sie ja, nicht pflegt und hegt, sondern sie stattdessen nur notdürftig am Leben erhält, soll dann letztendlich der Kunde wieder dafür aufkommen, daß diese hergerichtet werden ?
Ich denke sowas kann man schlichtweg Misswirtschaft nennen. Denn wenn man die gemachten Gewinnen nicht in sinvolle Neuausrichtungen und/ oder mindestens in den Erhaltung bereits bestehender Elemente einteilt, sondern statt dessen sie als Devidende an Anteilseigner austeilt, dann hat man was versäumt.

Man versucht also nun abermals die Kuh = Privatkunden für dumm genug zu verkaufen und abermals zu „melken“. Nur irgendwann gibt die Kuh keine Milch mehr und fängt an zu bocken.

Ungeachter jeglicher politischer oder persönlicher-gesellschaftlicher Postion u. Gesinnung, Hr. Altmaier, eine konsequente, druchdachte und auch vertretbare Linie und zwar auch im Sinne nachfolgender Generationen, sieht für uns Bürger anders aus !

Übrigens mal wieder ein fettes Danke an .ausgestrahlt für diese leider dann eher beunruhigende Newsletter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: