Lage zu den Folterberichten der USA…

…ein offener Brief an Mr. Obama und all die anderen Machthaber westlicher Länder.

Jetzt haben die Amerikaner ihren eigenen Bericht über die Verhörmethoden veröffentlicht, haben sogar von China dafür eine Zeigefinger bekommen, wollen sich aber nicht auf die gleiche Stufe wie diese Länder stellen.

Ja hallo – geht´s noch !

Die können machen was die wollen und glauben immer noch sie sind die Guten. Und dann noch das hier von einem ex-Präsidenten. Schamlos dieser Hr. Bush. Auch diese Textzeilen ( zietiert aus Spiegel Online 10.12.2014 ): „…Das Weiße Haus warnte angesichts der Veröffentlichung vor einem erhöhten Anschlagsrisiko für US-Einrichtungen weltweit. Die USA bereiten sich auf mögliche Unruhen im Ausland vor. …“ machen mir zu schaffen.

Ich meine was haben sie erwartet ? Ich bin ja nicht gerade sehr gläubig, meine aber das jene Zitat aus der altes Testament ( glaube ich ) recht gut passt: „wer Wind sät wird Sturm ernten“.

Es gibt also Herrschaften die mit schon vorher erwiesenermaßen unbrauchbaren Methoden versucht haben ein Recht, welches auch immer, durchzusetzten, indem sie das gleiche Recht brechen und erwarten jetzt noch Beifall ?

Ach der aktuelle Präsident ist da nicht besser „… US-Präsident Barack Obama hat die „verschärften Verhörmethoden” der CIA verurteilt und nannte die beschriebenen Beispiele „beunruhigend”. Das Vorgehen im Zuge des Anti-Terror-Kampfes entspreche nicht den Werten der USA und habe dem Ansehen des Landes in der Welt geschadet. Sie hätten auch nicht der nationalen Sicherheit gedient. …“ ( Zitat aus, man möge mir verzeihen, Bild Online 10.12.2014 )

Mr. Obamah, ich finde beunruhigend, das Sie nicht in der Lage sind, eine logische Konsequenz zu ziehen.

Sie befehligen verdeckte Oparationen und Drohnen im Ausland um Menschen damit umzubringen. Und das ohne jegliche ordentliche oder gar ethische gerichtliche Verhandelung. Sie morden, wenn auch nicht dirket, tragen aber als Staatsoberhaupt dafür die Veratwortung.

Alleine schon das ungefragte und ich nehme mal an wohl auch unerlaubte eindringen in einen fremden Staat, stellt gemeinhin eine Straftat dar. Lassen wir mal ganz die gewalltätigen- oder sollten wir besser sagen kriegerischen Handelungen außen vor.

Wären sie Putin, und ich sie, müßte ich auf sie ganz böse schimpfen, das man so etwas doch nicht machen kann.

Kommen wir noch mal auf den Wind und den Sturm zu sprechen.

Ich gewinne immer mehr den Eindruck, daß seid ein paar Legislaturperioden, ihre mit eingeschlossen, die US Präsidenten nichts anderes tun, als sich von ihren Beratern lenken zu lassen. Jene Berater werden aber mehr oder weniger direkt, einzig und alleine wirtschaftliche Interessen vertreten. Und sei es nur das Interesse der Waffenlobby, welche sich ja in ihrem Land eine nicht ganz unerhebliche Einfluss befähigt hat ( wie hoch war nochmal der Eta ? ).

Aus der Geschichte haben Sie Hr. Obama, ihre Vorgänger und alle artverwandten Vorgänger bis heute nichts gelernt. Einer Nation geht es immer nur so lange gut, meinen Sie, wenn sie viel produziert. Viel produzieren lassen sich vor allen Dingen Waffen und damit aber leider auch meist Hass.

Sagen wir also platt, die Waffen sind der Wind und der Hass der Sturm.

Irgendwann kommt aber der Punkt, wo es keinem mehr ( der breiten Masse ) gut geht. Jener Punkt ist immer genau dann, wenn die Lage eskaliert.
Die weit vorherrschende Meinung eine Lage sei durch Machtgebaren & Waffen zu kontrollieren ist aber falsch. Kontrollieren lassen sich nur Menschen, die in ein Systhem eingebunden sind und somit dirket abhängig. Das sind in ihrem Fall direkt Ihre Staatsbürger indirekt ihre „Verbündeten“ ( lassen wir uns aber nicht durch das verbunden sein täuschen, es ist bestenfalls nur ein Zweckbündniss und keine Freundschaft ).

( Ihnen ) Fremde Staaten und Kulturen und somit auch die Kuktur des Islam, sind aber nicht Teil ihres Systhems. Der Versuch sie zu kontrollieren ist ein Trugschluss par excellence. Ihre Kontrollmöglichkeit sieht keine echte Freundschaft vor, bestenfalls jenes Zweckbündniss, in dem wir ( Europa ) uns schon befinden.
Das wird aber nie funktionieren. Denn der Zwang sich an einen anderen Staat zu binden, sei es nur zugunsten bescheidener wirtschaftlicher Interessen, die ohnehin nur einem kleinem Teil der dortigen Gesellschaft zugute kommt ( der Begriff Kapitalsimus sagt Ihnen ja was ), wird bei einer großen Mehrheit der dortigen Gesellschaft für Unverständniss und schnell auch zu Hass führen ( dortige ihnen zuträglche Machthaber/ Dispoten, gewählt oder nicht, werden daran auch nichts ändern ).

Wenn Sie jetzt aber noch Benzin ( fragwürdige Verhörmethoden ) in´s Feuer ( Unverständiss der anderen Kulturen ihnen gegenüber ) gießen und sich dann hinstellen und sagen, oh sorry…

Wobei eine echtes „Sorry“ angebracht wäre. Dumm ist nur, es wird ihnen keiner ( mehr ) glauben. Eben weil es aus Erfahrung heraus nicht echt ist und man somit mutmaßen muß, daß es auch nie echt sein wird. Denn mit jenem „Sorry“ ist es nicht getan.

Sie müßten genauso handeln ( wie wir als Verbündete und dann eventuell sogar auch als echte Freunde ) und jenes Systhem den unseren ausgerufenen Ansprüchen von Ethik und Gerechtigkeit angepasst umbauen.
Jenen Dingen entsagen, die uns um genau jenen Ruf gebracht haben und somit mit Ihnen als Bündissparter nur Unverständiss & Hass.

Wir dürfen keine anderen Menschen „ausbeuten“ nur zugunsten weniger Mitglieder einer Gesellschaft, die uns vorgeben ein Teil von ihr zu sein, es aber durch ihr eigenen Handeln gezielt vermeiden. Wir dürfen keine Waffen mehr bauen, wir müssen uns von den Irrzielen des Kapitalismus lösen.

Mit freundlichen Grüßen

Fortführend gedacht –>Klick<

29.12.2014: und wie ich sehe gibt es mehr Menschen die sich so Ihre Gedanken machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: