Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Jetzt ist aber Schluss: oder doch nicht?

April 17, 2016

Part II: natürlich ringen jetzt die aktuellen, zumeist eher am Rand stehenden Medien um die Aufmerksamkeit in dem von mir vorgebrachten Fall heißes Eisen.

Ich beginne mal mit einer GIF Datei, sodenn ich sie hier uploaden kann…

keep cool

…und um jetzt auch mal artig zu sein, nicht das da mir was entgehen sollte, hier aus dem Rennrad-News Portal die Orginalquelle in dem Thread. Wo dann auch jene wohl nicht ganz unabsichtlich giftige Grafik auflauerte…

angelas friend

Kommen wir zu dem ersteren von mir eingeworfenen. Was will uns der Künstler damit sagen?

*bedrückende Stille wo alle versuchen wegzuschauen wie damals in der Schule*

Man merkt schon, ich versuche nicht nur dem ganzen Dreckskram mit einer sehr überzogenen bildlichen Obzession beizukommen.

Ich bin da ganz ehrlich, so richtig was mit Humor hat das nichts zu tun. Meine Gedanken dazu waren ganz klar. Genauso stellt sich für die BRD mit seinen Oberhäuptern und deren getreufolgenden Volk die politische Situation dar.
Im Schatten des Komerzes, man beachte, der gute Mann im legeren Anzug, Zigarettchen rauchend, steht im Schutze einer Werbetafel. Die einen werfen Steine, von der anderen Seite rückt die Staatsmacht an um wieder Ordnung zu schaffe. Er, also wir, schauen schon fast etwas genervt-ungeduldig auf die Uhr und warten ab, bis es wieder dem gewohnten Alltag nachgeht.

Aus dem Radforum tauchte dann auch aus der geistigen-provokativen Versenkung die Onlinepräsenz der TITANIC auf.

Mein Gott wer hätte das gedacht. Ich kenne TITANIC und genauso Alfred E. Neumann noch aus der frühsten Jugendzeit. Damals durfte man quasi so ein Heftchen nicht in der Hand haben, sonst zählte man als verstört.
Nun gut ich gebe zu, die Stilmittel, wenn man das überhaupt noch korreckterweise als „Stil“ bezeichnen sollte, wo sich auch meine ansich neutral bis eher vorsichtig-hoch gesteckten Ansprüche ein wenig streben, sind die wohl die gleichen wie damals.

Also nehme ich mal die gezielt provokaten Einspielungen als Kunst, deren Wertung man sich ruhig enziehen darf, stellt sie dennoch, zumindest in meinen Augen, das Possenspiel dieses Schlagabtausches Böhmermann – Erdongan, oder sollte man auch sagen, der gesamten Politik, gut dar.

Zu der „Dame im Bild“ noch einen Spontangedanken. Natürlich kann sie nicht anders als der Klage statt geben. ( Ungeachtet der schon von mir erwähnten Einwände.) Aber das ist einfach, einfach betont, nur Politik oder Diplomatie.
Die Staatsmänner und Fräulleins unter sich, müssen auch wenn nur eine, um nicht zu sagen schlechte Basis, der Kommunikation zu schaffen, ein gewisses Abnicken, wiederum nicht zu verwechseln mit gutheißen, simullieren.

Die Wahrheit dahinter ist oft einen andere.

Advertisements